Ärzte Zeitung App, 04.12.2014

Rheinland-Pfalz

Mainz für mehr Exportstärke bei Healthcare

MAINZ. Rheinland-Pfalz will das Innovations- und Entwicklungspotenzial der Gesundheitswirtschaft im Bundesland für den internationalen Wettbewerb stärken.

Zu diesem Zweck wurde nun nach Angaben des Landesgesundheitsministeriums der Verein InnoNet Health Economy ins Leben gerufen. Gründer seien Akteure, Unternehmen und Netzwerke der Gesundheitswirtschaft in Rheinland-Pfalz gewesen.

Ziel des Vereins sei es, den Informations- und Erfahrungsaustausch der Branche zu stärken, neue Kooperationspartner zu identifizieren und weitere Systemlösungen zu entwickeln. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke, Wissenschaftsministerin Vera Reiß und Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler begrüßten die Vereinsgründung mit Blick auf die positiven Entwicklungschancen für das Land.

"Schon jetzt gehört Rheinland-Pfalz im Bund-Länder-Vergleich zu den Spitzenreitern beim Export in der Gesundheitswirtschaft. Diese Position wollen wir gemeinsam mit den Akteuren der Gesundheitswirtschaft weiter ausbauen und den Innovationsstandort Rheinland-Pfalz stärken", erklärte Wirtschaftsministerin Lemke. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »