Ärzte Zeitung, 14.01.2015

Implantate

Auszeichnung für Pioniere

INNSBRUCK / WASHINGTON. Dr. Ingeborg und Professor Erwin Hochmair, Gründer des österreichischen Hörimplantate-Herstellers MED-EL Medical Electronics, bekommen den diesjährigen Fritz J. und Dolores H. Russ Prize der US-amerikanischen National Academy of Engineering verliehen.

Mit der Auszeichnung, die nach Unternehmensangaben als höchste Ehrung im Bereich der Bioingenieurswissenschaften gilt, werde das Ehepaar Hochmair für seine Entwicklung des Cochleaimplantats geehrt.

Im vergangenen Jahr bereits erhielt Ingeborg Hochmair für ihre Medizintechniklösung den Ludwig Wittgenstein-Preis der Österreichischen Forschungsgemeinschaft (wir berichteten). (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »