Ärzte Zeitung App, 09.12.2014

MVZ

Millionen-Neubau an Greifswalder Uniklinik

GREIFSWALD. Das  Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) am Greifswalder Uniklinikum modernisiert mit Eigenmitteln. Für 2015 sind ein Neubau und die Anschaffung von zwei Linearbeschleunigern geplant. Für Neubau (4,5 Millionen Euro) und Kauf eines Linearbeschleunigers (zwei Millionen Euro) wendet das MVZ ausschließlich Eigenmittel auf, das zweite Gerät wird geleast.

Das 2005 eröffnete MVZ entwickelt sich nach Auskunft der Unimedizin in Vorpommern "überaus positiv". Weitere Fachrichtungen im MVZ sind die Psychiatrie, Neurologie, Pathologie, Klinische Chemie, Innere Medizin/Internistische Onkologie, Allgemeinmedizin sowie die Urologie. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »