Ärzte Zeitung, 29.05.2013

Apotheker

Zwei von Drei kooperieren

FRANKFURT/MAIN. Immer mehr Apotheker sind Mitglied einer Einkaufs- oder Marketingkooperation: Waren es vor einigen Jahren noch um 50 Prozent, bemüht sich inzwischen mit 65 Prozent die deutliche Mehrheit der Offizinbetreiber um Vorteile im Bündnis.

Das zeigen Zahlen von IMS Health. 20 bis 25 Prozent aller Apotheker sind sogar in mehreren Kooperationen organisiert. Größter Verbund ist "E-plus", der Einkaufsverbund der Großhandelsgruppe Pharma Privat (2645 Mitglieder), gefolgt von Gehes "Gesund leben" (2400) und dem Marketing Verein Deutscher Apotheken (2100). (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »