Ärzte Zeitung, 29.05.2013

Apotheker

Zwei von Drei kooperieren

FRANKFURT/MAIN. Immer mehr Apotheker sind Mitglied einer Einkaufs- oder Marketingkooperation: Waren es vor einigen Jahren noch um 50 Prozent, bemüht sich inzwischen mit 65 Prozent die deutliche Mehrheit der Offizinbetreiber um Vorteile im Bündnis.

Das zeigen Zahlen von IMS Health. 20 bis 25 Prozent aller Apotheker sind sogar in mehreren Kooperationen organisiert. Größter Verbund ist "E-plus", der Einkaufsverbund der Großhandelsgruppe Pharma Privat (2645 Mitglieder), gefolgt von Gehes "Gesund leben" (2400) und dem Marketing Verein Deutscher Apotheken (2100). (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »