Ärzte Zeitung, 09.04.2009

Abwrackprämie für veraltete Praxis-Software

NEU-ISENBURG (maw). Der Praxis-EDV-Anbieter Medworxs bietet Berliner sowie Brandenburger Arztpraxen und Medizinischen Versorgungszentren eine Abwrackprämie für die Praxis-EDV an. Voraussetzung ist der Umstieg auf ein EDV-System von DOCexpert oder MCS, andere vertreibt Medworxs nicht.

Die Abwrack-Aktion läuft bis Ende Juni. Jeder abwrackwillige Kunde bekomme 2500 Euro für die Neuinvestition als Prämie für sein Altsystem angerechnet. Im Prämientopf sind 50 000 Euro. Eine Aufstockung nach dem Vorbild des Verschrottungsbonus für Alt-Autos sei nicht angedacht, hieß es auf Nachfrage der "Ärzte Zeitung". Bis Gründonnerstag seien laut Medworxs bereits 25 Prozent des Prämientopfvolumens abgeschöpft gewesen.

www.medworxs.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »