Ärzte Zeitung, 27.10.2010

Einigung zur Pauschale für Kartenleser erzielt

BERLIN (maw). In Berlin haben sich die zuständigen Gremien auf die Pauschale für die Kartenleser geeinigt. Ärzten soll damit künftig der Stammdatenabgleich via elektronischer Gesundheitskarte vergütet werden.

Über die Höhe schwiegen sich die Vertreter allerdings noch aus. "Das Ergebnis muss erst verschriftlicht und unterzeichnet werden, bevor der Betrag bekannt gegeben wird", sagte Ann Marini vom GKV-Spitzenverband zur "Ärzte Zeitung".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »