Ärzte Zeitung, 20.06.2011

proDente bringt erstes Zahnlexikon-App heraus

KÖLN (mn). Die Initiative proDente hat nach eigenen Angaben die erste App, die zahnmedizinische und zahntechnische Begriffe erklärt, auf den Markt gebracht.

Insgesamt 550 Begriffe können in dem zahnmedizinischen Lexikon nachgeschlagen werden, so proDente. Ein Großteil der Erklärungen werde zusätzlich mit Bildern, Grafiken und Filmen dargestellt.

Die App ist kostenlos für iPhone und iPad erhältlich und richte sich an Fachleute wie Patienten.

proDente-App bei iTunes

Topics
Schlagworte
Praxis-EDV (3754)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »