Ärzte Zeitung, 26.01.2012

MFA werden zu Software-Fachkräften

NEU-ISENBURG (reh). Der Software-Anbieter medatixx bietet Praxisteams einen besonderen Service: Medizinische Fachangestellte (MFA) können sich bei der Niederlassung Mitte des Unternehmens in Walluf zur zertifizierten medatixx-Fachkraft ausbilden lassen.

Erst Ende Dezember hätten zwölf MFA in vier Kursen samt Abschlussprüfung ihr Zertifikat erhalten, berichtet das Unternehmen.

Ziel sei es, dass die MFA bei PC-Problemen zunächst selbst eingreifen können. Das soll die Abläufe in den Praxen verbessern und den Ärzten Service-Kosten sparen.

Vermittelt würden nicht nur Tricks und Kniffe rund um die medatixx- und MS-Office-Programme, sondern auch Grundlagen zu Hardware und Technik.

www.medatixx.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »