Ärzte Zeitung, 04.05.2012

CompuGroup Medical verzeichnet Umsatzplus

KOBLENZ (reh). Der E-Health-Anbieter CompuGroup Medical (CGM) konnte im ersten Quartal 2012 seinen Umsatz deutlich steigern.

Wie der Konzern am Freitag mitteilte, erhöhte sich der Gesamtumsatz auf 112,2 Millionen Euro, im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Plus von 24 Prozent.

Das operative Ergebnis (EBITDA) sei im Vergleich zum Vorjahr um 88 Prozent auf 26,3 Millionen Euro gestiegen. Im Geschäftsbereich Health Provider Services legten die Umsatzerlöse um 28 Prozent auf 94,4 Millionen Euro zu (73,8 Millionen Euro in I/2011).

Für das gesamte Geschäftsjahr 2012 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 440 bis 460 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 95 bis 105 Millionen Euro.

Damit bestätigt CGM noch einmal die im Geschäftsbericht 2011 veröffentlichte Prognose für dieses Jahr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »