Ärzte Zeitung, 31.03.2014

CompuGroup Medical

Kooperation mit Microsoft

KOBLENZ. Der Healthcare-IT-Anbieter CompuGroup Medical AG (CGM) hat nach eigenen Angaben mit Microsoft eine strategische Kooperation beschlossen.

Im Rahmen eines gemeinsamen Aktionsplans investieren die Unternehmen demnach in mobile Services für eine bessere Arzt-Patienten-Kommunikation auf Basis der CGM LIFE eSERVICES und Windows 8.1. Durch die Kooperation stärke CGM sein Portfolio an mobilen Gesundheitslösungen für Patienten und Ärzte.

"Die Innovationstreiber im Gesundheitsbereich in Deutschland sind Cloud Computing und mobile Lösungen.Gerade mobile Services werden die Arzt-Patienten-Kommunikation revolutionieren", so Christian Köth, Direktor Healthcare Microsoft Deutschland.

Mit den CGM LIFE eSERVICES, die heute bereits 180.000 Patienten in sechs Ländern nutzten, können sich Ärzte laut CGM mit Patienten neuartig vernetzen, beispielsweise um Arzttermine oder Rezepte zu buchen, in einen sicheren Online-Dialog zu treten oder Befunde sicher und bequem zu managen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »