Ärzte Zeitung, 10.10.2014

Windows Server 2003

Microsoft stellt Support ein

Microsoft stellt erneut den Support für ein altgedientes Betriebssystem ein: Ab dem 14. Juli 2015 wird es keine Updates und keinen technischen Support mehr für Windows Server 2003 geben.

Alle, die noch mit dem System arbeiten, sollten sich schleunigst auf den Umstieg vorbereiten. Dafür bietet Microsoft ein Werkzeug zum Migrieren von kompletten Umgebungen an.

Dieses richtet sich allerdings vorrangig an professionelle Nutzer. Dabei kann auch Software von Microsoft direkt auf ein neueres Betriebssystem übergesiedelt werden. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »