Ärzte Zeitung, 28.09.2015

Deutsche Übersetzung

DIMDI veröffentlicht ICD-10-WHO 2016

KÖLN. Das Deutsche Insitut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat die deutsche Übersetzung der ICD-10-WHO 2016 veröffentlicht.

Mit Band 1 (Systematik) der ICD-10-WHO liege jetzt der erste der drei Bände in überarbeiteter Fassung vor.

Die Klassifikation dient in Deutschland unter anderem der Verschlüsselung von Todesursachen für die Todesursachenstatistik.

In die neue Version der Internationalen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme flossen laut DIMDI zahlreiche Änderungen der WHO ein, die ab 1. Januar 2016 gültig werden. (maw)

Die ICD-10-WHO 2016 zum kostenlosen Download: http://goo.gl/I41ieq

Topics
Schlagworte
Praxis-EDV (3752)
Organisationen
WHO (2945)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »