Ärzte Zeitung, 19.02.2016

Reha

Praxis-Software macht sich fit fürs neue Muster 61

NEU-ISENBURG. Zum 1. April 2016 tritt das aktualisierte Muster 61 für Rehaleistungen in Kraft. Das alte Muster 60 entfällt dann. Bisher hätten Ärzte das Formular 60 genutzt, um vor der Verordnung prüfen zu lassen, ob die Krankenkasse oder ein anderer Rehabilitationsträger leistungsrechtlich zuständig ist, so die KBV.

Diese Prüfung sei künftig nicht mehr vorgeschrieben. Damit die Ärzte, sind sie sich unsicher, aber weiterhin eine Vorabprüfung der Kasse beantragen können, wird es einen neuen Teil A auf Formular 61 (Beratung zu medizinischer Rehabilitation / Prüfung des zuständigen Rehabilitationsträgers) geben.

Die entsprechende Vorlage für den Blankoformulardruck wurde bereits an die EDV-Häuser weitergeben. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Rückschlag für die Alzheimer-Forschung

Auf ihm lag die Hoffnung der Alzheimer-Forschung: Leuko-Methylthioniumchlorid, ein Wirkstoff gegen das Tau-Protein. Nun scheint sich die Hoffnung zu verflüchtigen. mehr »

Das fordern die Spitzenverbände

Die frühe Nutzenbewertung soll reformiert werden. Wir stellen die Positionen von KBV, GKV-Spitzenverband und der forschenden Industrie vor. mehr »

Schwankender Blutdruck verkürzt das Leben

Langfristige Blutdruckschwankungen erhöhen das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und die Sterblichkeit. Aber selbst kurzfristigere Ausreißer nach oben und unten scheinen Einfluss auf die Lebenszeit zu haben. mehr »