Ärzte Zeitung, 19.02.2016

Reha

Praxis-Software macht sich fit fürs neue Muster 61

NEU-ISENBURG. Zum 1. April 2016 tritt das aktualisierte Muster 61 für Rehaleistungen in Kraft. Das alte Muster 60 entfällt dann. Bisher hätten Ärzte das Formular 60 genutzt, um vor der Verordnung prüfen zu lassen, ob die Krankenkasse oder ein anderer Rehabilitationsträger leistungsrechtlich zuständig ist, so die KBV.

Diese Prüfung sei künftig nicht mehr vorgeschrieben. Damit die Ärzte, sind sie sich unsicher, aber weiterhin eine Vorabprüfung der Kasse beantragen können, wird es einen neuen Teil A auf Formular 61 (Beratung zu medizinischer Rehabilitation / Prüfung des zuständigen Rehabilitationsträgers) geben.

Die entsprechende Vorlage für den Blankoformulardruck wurde bereits an die EDV-Häuser weitergeben. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Warum strampeln wirklich das Herz schützt

Eine Studie ergibt: Wer regelmäßig mit dem Fahrrad statt mit dem Auto oder Bus zur Arbeit fährt, senkt sein kardiovaskuläres Risiko. Doch die Forscher fanden auch Ungereimheiten. mehr »

Älteste Pockenviren entdeckt

Die Mumie von Pharao Ramses V. weist Narben auf – Bislang dachte man, er sei an Pocken gestorben. Neue DNA-Forschungen bei einer anderen Mumie ergeben jedoch, dass der tödliche Erreger vielleicht gar nicht so alt ist. mehr »

Koalition kippt Sozialabgaben für Honorarärzte

Ein Änderungsantrag zum Heil- und Hilfsmittelversorgungsstärkungs-Gesetz (HHVG) sieht vor, nebenberufliche ärztliche Tätigkeiten im Rettungsdienst von Sozialabgaben zu befreien. mehr »