Ärzte Zeitung, 24.02.2016

Barrierefreie Praxis

CGM integriert Fragebogen

HAMBURG/KOBLENZ. Der Koblenzer Healthcare-IT-Spezialist CompuGroup Medical Deutschland (CGM) bietet nach eigenen Angaben mehr als 60.000 Ärzten via Praxissoftware Zugang zu dem Erhebungsbogen der Stiftung Gesundheit zur Barrierefreiheit in Arztpraxen. Die Ergebnisse daraus flössen mit ein in das Stiftungsprojekt "Barrierefreie Praxis".

Das Projekt speist die Arzt-Auskunft (www.arzt-auskunft.de) der Stiftung mit den gewonnenen Informationen zur Barrierefreiheit von Arztpraxen in ganz Deutschland - derzeit sind dies rund 80.000. CGM hat den Fragebogen der Stiftung Gesundheit in deren Arzt-Informations-Systeme CGM Albis, CGM M1 Pro, CGM Medistar und CGM Turbomed eingepflegt. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So ticken Amokläufer

Narzissten, Querulanten, Rächer: Amoktäter fallen meistens schon vor der Tat auf. Um Taten verhindern zu können, gibt es jetzt eine Anlaufstelle für Eltern, Lehrer und Mitschüler. mehr »

Wann droht Ärger mit Kassen und Patienten?

Gehören Zeitvorgaben aus der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) mit auf die Rechnung? Die Antwort steht, wie so oft, im Kleingedruckten der GOÄ. mehr »

Begünstigen Antidiabetika eine Herzinsuffizienz?

Bis zu zwei Prozent der über 60-Jährigen in Deutschland leiden gleichzeitig an Diabetes und Herzinsuffizienz. Wie beide zusammenhängen, haben mehrere Studien analysiert. mehr »