Ärzte Zeitung, 24.02.2016

Barrierefreie Praxis

CGM integriert Fragebogen

HAMBURG/KOBLENZ. Der Koblenzer Healthcare-IT-Spezialist CompuGroup Medical Deutschland (CGM) bietet nach eigenen Angaben mehr als 60.000 Ärzten via Praxissoftware Zugang zu dem Erhebungsbogen der Stiftung Gesundheit zur Barrierefreiheit in Arztpraxen. Die Ergebnisse daraus flössen mit ein in das Stiftungsprojekt "Barrierefreie Praxis".

Das Projekt speist die Arzt-Auskunft (www.arzt-auskunft.de) der Stiftung mit den gewonnenen Informationen zur Barrierefreiheit von Arztpraxen in ganz Deutschland - derzeit sind dies rund 80.000. CGM hat den Fragebogen der Stiftung Gesundheit in deren Arzt-Informations-Systeme CGM Albis, CGM M1 Pro, CGM Medistar und CGM Turbomed eingepflegt. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Jo-Jo-Effekt ist riskant fürs Herz

Gewichtsschwankungen sind vermutlich schädlich fürs Herz. Darauf deuten die Ergebnisse einer großen Studie mit KHK-Patienten hin. mehr »

Cannabis als Lifestyle-Produkt?

Ein neues Magazin widmet sich gezielt einem Trend-Thema: Cannabis. Mitte Mai soll es in den Handel kommen. Präsentiert werden auch Rezepte, etwa für Smoothies. mehr »

Haus- oder fachärztlicher Patient? Diese Diskussion ist toxisch!

Der neue KBV-Vorstand will den Konflikt zwischen Haus- und Fachärzten überwinden. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" wird klar, welche Forderungen die Vertragsärzte an die Politik haben. mehr »