Ärzte Zeitung, 22.07.2016

D2D

Ärzte sollten sich für Umstieg rüsten

Am 30. September wird die altbewährte Telematik-Plattform D2D (Doctor-to-Doctor) abgeschaltet. Das betrifft bundesweit rund 13.000 Ärzte, die nicht nur elektronische Arztbriefe über die sichere Plattform verschicken. Nach Wunsch der Telematik GmbH, die die Plattform betreibt, sollen die Ärzte künftig den moderneren Kommunikationskanal KV-Connect nutzen. Sie informiert Ärzte daher nun auf ihrer Website (www.kv-telematik.de), was diese bei der Umstellung beachten müssen. Voraussetzung für die Teilnahme an KV-Connect ist etwa, dass sich die Ärzte um einen Zugang zum Sicheren Netz der KVen (SNK) kümmern. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »