Ärzte Zeitung, 25.07.2016

Kongress

Privatmedizin: Impulse für die Praxis

FRANKFURT/MAIN. Wie können sich Privatpraxen für die Herausforderungen der Zukunft wappnen? Unter verschiedenen Facetten nimmt sich der Privatärztliche Bundesverband (PBV) am 29. Oktober in Frankfurt im Rahmen des 3. Tages der Privatmedizin dieser Fragestellung an. Die Veranstaltung findet auf dem Campus Westend der Goethe-Universität statt.

"Das stetige Wachstum unserer etablierten Tagung in den letzten Jahren hat uns ermutigt, nun mit einem vollständig überarbeiteten Veranstaltungskonzept an neuem Ort anzutreten und so die Privatmedizin mit noch stärkeren Impulsen vor größerer Öffentlichkeit zu befördern", so PBV-Vorstandsvorsitzender Dr. Norbert A. Franz. Präsentiert werde auch die Innovationskraft der Industrie als Treiber des medizinischen Fortschritts in Diagnostik und Therapie. (maw)

Infos zum Programm online unter: http://www.tag-der-privatmedizin.de/

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »