Ärzte Zeitung, 11.05.2010

Master-Studium zur Prävention im Gesundheitsbereich

SAARBRÜCKEN (maw). Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) bietet nach eigenen Angaben ab dem Wintersemester 2010 ein neues Master-Studium an.

Der konsekutive Master-Studiengang in der Studienrichtung Prävention und Gesundheitsmanagement ermögliche es, direkt im Anschluss an ein Bachelor-, Diplom oder Magister-Studium einen Master-Abschluss zu erlangen. Mit dem neuen Studiengang reagiert die DHfPG auf die Bedeutung eines zusätzlichen akademischen Abschlusses für angehende Fach- und Führungskräfte.

Insgesamt stünden an der Hochschule nun vier Bachelor- und zwei Master-Studiengänge in den Studienrichtungen Fitnesstraining, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung und Prävention zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »