Ärzte Zeitung, 25.10.2010

MFA-Verband startet Umfrage zu Gehaltssituation

NEU-ISENBURG (maw). Der Verband medizinischer Fachberufe (VmF) rüstet sich für die anstehenden Tarifverhandlungen mit der Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten (AAA). Auf seiner Website www.vmf-online.de hat der VmF nun eine Gehaltsumfrage unter Medizinischen, Zahnmedizinischen und Tiermedizinischen Fachangestellten gestartet. Die Umfrage bleibt bis Ende November online und soll nach eigenen Angaben einen möglichst guten Überblick über die Gehaltssituation der Angestellten in Arzt-, Zahnarzt- und Tierarztpraxen geben.

"Wir hoffen, dass sich möglichst viele Kolleginnen daran beteiligen", erklärte dazu Margret Urban, zweite stellvertretende Präsidentin und Ressortleiterin Tarifpolitik. "Die Ergebnisse sind wichtig für die Verhandlungen mit den Arbeitgebern und Gespräche mit der Politik", so Urban.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »