Kongress, 28.04.2011

"Chances" diesmal mit Minister Rösler

WIESBADEN (hub). "Chances" bekommt diesmal hohen Besuch: Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler stattet dem Forum für junge Mediziner einen Besuch ab.

Dabei will Rösler nicht mal eben kurz vorbeischauen. Vielmehr wird er am Sonntag (1. Mai) an dem Symposium "Gute Weiterbildung - eine Utopie?" teilnehmen und auch kräftig mitdiskutieren. In den drei Beiträgen geht es um den Ärztemangel und ob er die Weiterbildung gefährdet, um die Feminisierung der Medizin und um echte Unterstützung von Familien.

Unter dem Titel "Der 25 Prozent Weiterbildungsoberarzt" sollen dem Minister beim Kongress außerdem konkrete Ideen zum Thema ärztliche Weiterbildung mit auf den Weg gegeben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »