Ärzte Zeitung, 06.05.2015

Healthcare-Jobs

Attraktiv für Frauen der Generation Y

FRANKFURT/MAIN. Nur 19 Prozent der zwischen 1980 und 1995 geborenen Frauen wollen ihren Arbeitgeber verlassen, um eine Familie zu gründen. Am häufigsten nennen sie als Grund für einen Jobwechsel fehlende Aufstiegschancen.

86 Prozent der weiblichen Millennials bevorzugen Arbeitgeber, bei denen Diversity, Gleichberechtigung und Integration hoch im Kurs stehen.

Das sind Ergebnisse einer nicht repräsentativen Studie der Unternehmensberatung PwC zur Generation Y. Nach Branchen befragt, in denen die Frauen aus Imagegründen nicht arbeiten wollten, kamen Finanzdienstleistungen mit 21 Prozent auf Platz eins.

Für sieben Prozent wäre es unvorstellbar, je im Healthcare-Bereich zu arbeiten. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »