Ärzte Zeitung, 10.06.2008

Lohnenswerte Einbürgerungen

BERLIN (dpa). Die kulturelle Vielfalt der Bevölkerung hat positive Auswirkungen auf die Entwicklung der Wirtschaft in Deutschland.

Zu diesem Schluss kommt das Hamburger Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) nach mehreren Studien, mit denen die ökonomischen Effekte von Einbürgerungen untersucht wurden. "Nach einem Wechsel der Staatsbürgerschaft steigt die Produktivität", sagte HWWI-Chef Thomas Straubhaar in Berlin.

Den Untersuchungen zufolge rechnet sich Einbürgerung. Ausländische Beschäftigte, die sich einbürgern ließen, erreichten ein höheres Einkommen. Der uneingeschränkte Zugang von Eingebürgerten zum Arbeitsmarkt ermögliche eine bessere Ausschöpfung von Fähigkeiten und reduziere zugleich die Integrationskosten. Straubhaar forderte die Wirtschaft auf, auch angesichts des sich abzeichnenden Fachkräftemangels die Chancen zu nutzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »