Ärzte Zeitung, 03.06.2009

Bremen hat die meisten Minijobber

NEU-ISENBURG(reh). Die Zahl der Minijobber in Deutschland ist im ersten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,7 Prozent gestiegen. Dabei fiel die Steigerung bei den Minijobbern in Privathaushalten mit 13,6 Prozent stärker aus als im gewerblichen Bereich mit 1,4 Prozent. So lautet das Ergebnis des Quartalsberichts der Minijob-Zentrale. Die meisten Minijobber gibt es in Bremen: 99,2 von 1000 Einwohnern üben hier einen Minijob aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »