Ärzte Zeitung, 10.07.2009

TIPP DES TAGES

Neu-Vertrag nur mit Zustimmung

Viele Versorgungsunternehmen übersenden ihren Kunden neue Lieferverträge.

Verbraucher, die sich auf die neuen Vertragsangebote hin nicht gemeldet oder widersprochen haben, können trotzdem davon ausgehen, dass der alte Vertrag fortbesteht.

Der Bund der Energieverbraucher weist darauf hin, dass das Nichtstun nicht als Zustimmung zu interpretieren ist. So sieht es zumindest das Landgericht Leipzig. Für das Zustandekommen eines neuen Vertrags bedarf es einer Annahmeerklärung (Az.: 01HK O 2049/09).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »