Ärzte Zeitung, 17.07.2009

Fortbildung für Ärzte zur Patientenverfügung

HANNOVER (cben). Die Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) plant Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Patientenverfügung. Nachdem der Bundestag das Patientenverfügungs-Gesetz verabschiedet hat, habe die Verbindlichkeit derartiger Dokumente und der Umgang damit eine neue Qualität erreicht, auch für die Ärzteschaft.

Speziell für Ärzte will die Kammer ein Fortbildungsmodul entwickeln, das allen 62 Ärztevereinen der ÄKN für Schulungen zur Verfügung gestellt werden soll. Fest stehe bereits, dass die von der ÄKN herausgegebene Patientenverfügung angesichts der neuen Rechtslage zu überarbeiten ist. Die Akademie plant auch Veranstaltungen für Patienten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »