Ärzte Zeitung, 13.01.2010

Ehepaare haben jetzt mehr Geld im Portemonnaie

NEU-ISENBURG (reh). Berufstätige Ehepaare haben seit Januar eine neue Option bei der Wahl ihrer Steuerklasse. Sie können jetzt die Steuerklasse IV mit dem Faktorverfahren verbinden. Das kann sofort steuermindernd wirken.

Die neue Steuerklassenkombination gilt zusätzlich zu den bisherigen Kombinationen der Steuerklassen III/V und IV/IV. Der Hauptvorteil der neuen Variante IV (Faktor)/IV (Faktor) ist nach Angaben des Bundesministeriums der Finanzen (BMF), dass der Faktor die Wirkung eines steuermindernden Multiplikators hat.

Dabei werden die steuerentlastenden Vorschriften wie Grund- und Kinderfreibetrag für jeden Partner schon beim Lohnsteuerabzug berücksichtigt. Bislang gab es einen Ausgleich nur über die Einkommensteuererklärung. Einen Einheitsfaktor gibt es aber nicht, er wird für jedes Paar individuell ermittelt. Dazu sind die voraussichtlichen Arbeitslöhne für 2010 anzugeben. Wie der Faktor aussehen könnte, lässt sich über den Online-Rechner auf der Website des BMF ermitteln. Mehr Gerechtigkeit bringt es vor allem Paaren mit großem Gehaltsunterschied. Denn beim Partner mit dem geringen Gehalt bleibt so mehr netto übrig. Um das Verfahren zu nutzen, reicht ein formloser Antrag beim Finanzamt.

www.abgabenrechner.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »