Ärzte Zeitung, 17.05.2010

Hautkrebs-Screening bei der TK schon ab 20

NEU-ISENBURG (reh). Die Techniker Krankenkasse (TK) bietet ihren Versicherten das Hautkrebs-Screening auch schon vor dem 35. Lebensjahr auf Kassenkosten. Dazu hat die TK bundesweit Vereinbarungen mit den KVen geschlossen - so kann die Leistung direkt über die Krankenversichertenkarte abgerechnet werden. Allerdings wird das Screening nur vom 20. bis 34. Lebensjahr und nur alle zwei Jahre bezahlt.

Eine Ausnahme gibt es in vier Bundesländern: In Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein dürfen alle Altersgruppen teilnehmen, in Hamburg Versicherte ab 15 Jahren und in Niedersachsen Versicherte ab 18 Jahren. Und es darf nur von Fachärzten für Haut- und Geschlechtskrankheiten oder Dermatologen durchgeführt werden, die an dem entsprechenden TK-Vertrag teilnehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »