Ärzte Zeitung, 31.05.2010

"Focus" mit neuer Liste zu "Top-Medizinern"

NEU-ISENBURG (reh). Wer sind die Top-Mediziner? Der "Focus" will das in sechs Ärztelisten beantworten. Den Auftakt macht im aktuellen Heft (Nr.22/2010) die Liste mit 104 Spezialisten für Herz- und Gefäßchirurgie sowie mit 75 Experten für Kardiologie. Folgen sollen die Bereiche Augen, Orthopädie, Zähne, Krebs und Schwangerschaft. Nach Angaben des Nachrichtenmagazins wurden die "Top-Mediziner" für Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus über 27 800 Empfehlungen von Ärzten und Patienten ermittelt. In Interviews habe man Ärzte zu deren fachlicher Kollegeneinschätzung befragt. Die Patienten wurden über das Internet befragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »