Ärzte Zeitung, 20.07.2010

Fast jeder Fünfte klagt über Handwerkerpfusch

NÜRNBERG (dpa). Die meisten Bundesbürger sind mit den angeforderten Handwerker-Leistungen zufrieden. Fehlerhafte Ausführungen sorgten trotzdem immer wieder für Kritik an den Profis, geht aus einer repräsentativen Umfrage des Immobilienportals Immowelt hervor. Immerhin 18 Prozent hätten sich schon einmal über Handwerker- Pfusch geärgert, heißt es in einer Mitteilung. 9 Prozent klagten, die Handwerker hätten den vereinbarten Termin nicht eingehalten, 5 Prozent der Befragten erschien die Rechnung ihres Malers, Schreiners, Klempners oder Dachdeckers unangemessen hoch. Dagegen waren 73 Prozent der Bundesbürger mit den Handwerker- Leistungen zufrieden.

Besonders wenig auszusetzen haben der Umfrage zufolge Rentner. Nur 5 Prozent gaben an, mit Handwerkern Probleme wegen einer zu hohen Rechnung gehabt zu haben. Bei den Beamten lag der Anteil bei 19 Prozent. Immowelt hatte dazu im Januar nach eigenen Angaben 1024 Bundesbürger über 18 Jahren befragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »