Ärzte Zeitung, 27.07.2010

Azubi-Tage in Dresden und Castrop-Rauxel

NIEDERNHAUSEN (maw). Der Verband medizinischer Fachberufe (VmF) lädt Auszubildende in den Fachbereichen Medizinische, Zahnmedizinische und Tiermedizinische Fachangestellte zu seinen diesjährigen Azubi-Tagen ein - am 11. September nach Dresden und am 18. September 2010 nach Castrop-Rauxel.

Mehr als 20 Angebote beinhalten die Programme in Dresden und Castrop-Rauxel laut VmF. In den Seminaren können sich die Azubis unter anderem ganz gezielt auf die praktische Prüfung vorbereiten. Die Referenten geben unter anderem praktische Tipps für einen professionellen Umgang mit Patienten am Telefon, für das Wundmanagement chronischer Wunden, das Anlegen von Verbänden, die Einhaltung der Hygienevorschriften sowie für Notfälle im Praxisalltag. In den Seminaren informieren Fachexperten zudem über Karrieremöglichkeiten und Tarifverträge.

In Dresden stehen zudem Abrechnungsfragen auf der Tagesordnung. Zusätzliche Schwerpunkte in Castrop-Rauxel sind Qualitätsmanagement, aktuelle Impfempfehlungen und Injektionen sowie Datenschutz.

Der Seminarpreis beträgt für VmF-Mitglieder 35 Euro, für alle anderen 45 Euro. Ab einer gemeinsamen Anmeldung von fünf Teilnehmern wird laut VmF ein Gruppenrabatt in Höhe von fünf Euro je Teilnehmer gewährt.

www.vmf-online.de

Lesen Sie dazu auch:
Checkliste schafft für Azubis Klarheit und gibt Sicherheit

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »