Ärzte Zeitung, 07.10.2010

Mehrheit der Ärzte blickt pessimistisch in die Zukunft

HAMBURG (di). Die Mehrheit der niedergelassenen Ärzte in Deutschland bewertet ihre wirtschaftliche Situation und die Perspektiven laut Medizinklimaindex (MKI) weiterhin negativ. Der Wert von minus 15 liegt im Herbst 2010 allerdings etwas über dem des Frühjahrs (- 18,5) und des Vorjahres (- 21,7).

Rund jeder vierte Arzt schätzt seine aktuelle wirtschaftliche Lage positiv ein. Über 40 Prozent der Befragten rechnen damit, dass sich ihre wirtschaftliche Lage in den kommenden sechs Monaten verschlechtern wird, 5 Prozent erwarten eine Verbesserung. Der MKI wird halbjährlich im Auftrag der Stiftung Gesundheit durch die Gesellschaft für Gesundheitsmarktanalyse erhoben.

Topics
Schlagworte
Praxisführung (14715)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »