Ärzte Zeitung, 20.10.2010

Fortbildung in Köln kann mit Kulturtaxe teurer werden

KÖLN (maw). Ärzte, die in Köln Kongresse oder andere Fortbildungsveranstaltungen besuchen, können bei den Übernachtungskosten sparen, wenn sie auf eine Unterbringungsmöglichkeit außerhalb der Domstadt ausweichen. Darauf weist der Hotel-Reservierungsservice für Unternehmen und Privatkunden Hotel.de hin.

Denn seit 1. Oktober müssen die Hotels in Köln dem Zimmerpreis fünf Prozent zuschlagen und den Obulus als Kulturtaxe an die Stadt abgeben. Wie eine Umfrage von Hotel.de unter Travel Managern in Unternehmen ergab, würden den Angaben zufolge mehr als 80 Prozent der Befragten ihren Mitarbeitern empfehlen, ihr Buchungsverhalten zu ändern. 42 Prozent raten, außerhalb Kölns zu nächtigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »