Ärzte Zeitung, 21.02.2011

Neun Millionen Deutsche kaufen Arzneien im Web

BERLIN (eb). Der Kauf von Medikamenten im Internet wird immer beliebter: Fast jeder sechste Internet-Nutzer über 14 Jahren habe bereits Medikamente online gekauft, so das Ergebnis einer aktuelle Umfrage. Auftraggeber war der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM).

Insgesamt neun Millionen Deutsche bestellten bereits frei verkäufliche oder apotheken- und verschreibungspflichtige Arzneimittel im Web. Vor einem Jahr seien es erst sieben Millionen gewesen, berichtet der Verband. Dabei liege die Zahl der zugelassenen Internet-Apotheken derzeit bei 2560.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gefälschter Gentest-Befund narrt Ärzte

Auch einem Gentest darf man nicht immer glauben, zumindest nicht dem Papier mit dem Befund. Denn das lässt sich leicht manipulieren. So machte eine Patientin aus "keine Mutation" mal eben "eine Mutation". mehr »

Wenn Kinder zu erwachsenen Patienten werden

Die bessere Vernetzung spezialisierter Zentren ist nur ein Schritt, um junge Patienten mit seltenen Erkrankungen optimal zu behandeln. Zu selten wird noch ein strukturierter Übergang von der Kinder- in die Erwachsenenmedizin bedacht. mehr »

Fasten wird immer beliebter

Noch sind viele im Faschingstaumel. Doch wenn am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt, sind viele Deutsche bereit, sich sieben Wochen im Verzichten zu üben. Fasten-Favorit ist Alkohol. mehr »