Ärzte Zeitung, 09.11.2011

Symposium zum Thema Arzt-Homepage

HAMBURG (mn). Patienten suchen immer mehr nach Informationen im Internet. Für Ärzte wird es daher wichtig, auch im Netz vertreten zu sein. Eine eigene Praxis-Homepage ist aus diesem Grund von enormer Bedeutung.

Die Praxis kann sich so vorstellen und neue Patienten gewinnen. Doch wie genau sollte eine Homepage aufgebaut sein? Welche rechtlichen Aspekte müssen Ärzte beachten? Wie sieht es mit Sicherheit und Datenschutz aus? Und was kostet eine solche Praxis-Homepage?

Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Patienten-Kommunikation im Internet und Arzt-Homepage werden am Mittwoch, den 30. November 2011, in Hamburg auf dem Symposium des Medizin-Management-Verbandes in Zusammenarbeit mit Springer Medizin von Experten aus Forschung und Praxis beantwortet.

Auch ein Facharzt für Allgemeinmedizin berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen im Netz.

Infos und Anmeldung unter: www.medizin-management-verband.de

Topics
Schlagworte
Praxisführung (14717)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Jeder neunte Euro geht an die Gesundheit

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland steigen weiter. Im Jahr 2015 betrugen sie 344,2 Milliarden Euro oder 4 213 Euro je Einwohner. Auch die Prognose für 2016 liegt bereits vor. mehr »

Zahl importierter Malaria-Erkrankungen stark gestiegen

In den letzten Jahren ist die Zahl der Malaria-Erkrankungen in Deutschland deutlich gestiegen. Die unspezifische Symptomatik führt immer wieder zu potenziell lebensbedrohlichen Fehldiagnosen. mehr »

BGH befreit Durchgangsärzte von Haftung

Für die Folgen eines Fehlers bei der Diagnose und auch der Erstversorgung durch einen D-Arzt haftet nicht der Arzt, sondern die Unfallversicherung. Das hat nun der Bundesgerichtshof klargestellt. mehr »