Ärzte Zeitung, 19.06.2012

Buchtipp

Sprachtrainer für den Praxisalltag

Sprachtrainer für den Praxisalltag

"Deutsch für Ärztinnen und Ärzte" von Ulrike Schrimpf und Markus Bahnemann; Springer-Verlag GmbH; 2. Auflage; 2012; 160 Seiten, mit CD-ROM, 34,95 Euro; ISBN: 978-3-642-24922-8

Ohne die Kommunikation mit Patienten läuft in Praxen und Kliniken nichts. Und dabei kommt es häufig genug zu kommunikativen Missverständnissen.

Internationale Ärztinnen und Ärzte stellt die Arbeit in deutschen Praxen und Kliniken vor noch größere Herausforderungen - sie müssen sich sowohl in der fachspezifischen Ausdrucksweise als auch mit kulturellen Besonderheiten der Sprache zurechtfinden.

Hilfe bietet der Kommunikationstrainer "Deutsch für Ärztinnen und Ärzte", der durchaus auch für MFA interessant ist. Denn in dem Buch werden verschiedenste Gesprächssituationen trainiert, samt Übungsaufgaben und Vokabellisten.

Besonders hilfreich ist aber vor allem die mitgelieferte Audio-CD: Alle Dialoge stehen als MP3- und Hörbuch-Datei bereit. Dabei erlaubt es das MP3-Format, die Dialoge auch auf einen tragbaren MP3-Player zu überspielen und so unterwegs zu üben.

Zudem wird anhand von Beispielformularen - etwa Anamnesebögen und Arztbriefen - gezeigt, wie solche Dokumente zu lesen und selbst zu erstellen sind.

Topics
Schlagworte
Praxisführung (14741)
Organisationen
Springer-Verlag (5)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »