Ärzte Zeitung, 17.12.2015

Sachsen

Jede achte Praxis für Rollstuhlfahrer geeignet

DRESDEN. Jede achte Arztpraxis in Sachsen ist auch für gehbehinderte Menschen und Rollstuhlfahrer zugänglich.

Von 6700 niedergelassenen Ärzten, Zahnärzten und Psychotherapeuten bezeichnen 883 ihre Praxis als rollstuhlgerecht, wie die sächsische Vertretung des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) in Dresden mitteilte.

Die Auswertung beruht auf Selbstauskünften der niedergelassenen Ärzte auf dem Internetportal www.vdek-arztlotse.de.

Unter rollstuhlgerecht wird dabei in erster Linie ein stufenloser Zugang zur Arztpraxis oder die Möglichkeit zur Nutzung eines Fahrstuhles verstanden. 606 Praxen verfügen zudem über barrierefreie Toiletten, 1325 bieten Behindertenparkplätze an. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »