Ärzte Zeitung, 15.08.2016

ZiPP

Teilnehmer erhalten persönlichen Praxisbericht

BERLIN. Teilnehmer des Zi-Praxis-Panels (ZiPP) bekommen per Post jetzt ihren persönlichen Praxisbericht zugeschickt, teilte die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) am Freitag mit.

Mediziner können damit die wirtschaftliche Situation ihrer Praxis mit dem Durchschnitt ihrer Fachgruppe vergleichen.

Die aktuellen Berichte beruhen der KBV zufolge auf den Angaben von fast 5000 niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten, die 2015 an der Datenerhebung im Rahmen des ZiPP teilgenommen haben.

Die Erhebungsrunde betrifft den Zeitraum 2012 bis 2015. Das Zi habe dazu Anfang Juni rund 47.200 Praxen angeschrieben. Sie können noch bis Ende September an der mittlerweile siebten Erhebungsrunde teilnehmen, heißt es. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »