Ärzte Zeitung, 11.06.2008

Rauchverbot in Kneipen auf dem Prüfstand

KARLSRUHE (dpa). Die von den Bundesländern verabschiedeten Rauchverbote in Kneipen und Gaststätten stehen morgen beim Bundesverfassungsgericht auf dem Prüfstand. Das Karlsruher Gericht verhandelt dabei über drei Beschwerden von Kneipenwirten sowie einer Heilbronner Diskothek gegen die Nichtraucherschutz-Gesetze in den Ländern Baden-Württemberg und Berlin.

Der Erste Senat wolle in dem Grundsatzverfahren die rechtliche Zulässigkeit von Rauchverboten aber "relativ umfassend klären" und damit auch nach Möglichkeit Rechtsfrieden im gesamten Bundesgebiet schaffen, hatte Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier Mitte Mai angekündigt. Ein Urteil soll relativ schnell, nämlich noch vor der Sommerpause verkündet werden.

Topics
Schlagworte
Recht (11862)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »