Ärzte Zeitung, 16.06.2008

Betrug: TK holt sich 1,3 Millionen Euro zurück

HAMBURG (ava). 181,3 Millionen Euro hat eine Ermittlungsgruppe gegen Abrechnungsbetrug der Techniker Krankenkasse (TK) im Jahr 2007 eingetrieben. Nach Angaben von TK-Sprecher Hermann Bärenfänger sind darunter 1,3 Millionen Euro, bei denen die TK nachweisen konnte, dass ein Betrug vorliegt. "Die Dunkelziffer," so Bärenfänger, "liegt vermutlich im niedrigen zweistelligen Bereich." Ein Großteil der eingetriebenen Gelder sind Rückforderungen aus falsch abgerechneten Leistungen, bei denen jedoch keine Betrugsabsicht unterstellt wird. So mussten 2007 Krankenhäuser 55 Millionen Euro, weitere Leistungserbringer wie Sanitätshäuser 21,3 Millionen Euro und Ärzte sowie Zahnärzte 2,8 Millionen Euro zurückzahlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »