Ärzte Zeitung, 21.07.2008

Gegen Bach laufen weitere Ermittlungen

HANNOVER (cben). Der Internistin Mechthild Bach, die wegen achtfachen Totschlags in Hannover vor Gericht steht, drohen weitere Anklagen. Die Staatsanwaltschaft hat der Verteidigung der Ärztin die Unterlagen für ein weiteres Verfahren übergeben.

Die Anschuldigungen beruhen auf Untersuchungen des Schmerzmediziners und vom Gericht bestellten Gutachters Michael Zenz. Offenbar sind darüber hinaus mehrere weitere Ermittlungsakten noch nicht geschlossen. Gegen Mechthild Bach werde weiter ermittelt, so die Staatsanwaltschaft Hannover.

Vor fünf Jahren wurden die Akten von 73 Bach-Patienten in der Paracelsus-Klinik Langenhagen beschlagnahmt. Im Frühjahr 2005 erhob die Staatsanwaltschaft gegen die Ärztin Anklage wegen achtfachen Totschlags. Die Internistin soll Patienten durch übermäßige Gabe von Morphium und Diazepam getötet haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »