Ärzte Zeitung, 19.10.2009

Ordentliche Entsorgung Pflicht

Schrottreifes Auto darf nicht verschenkt werden

CELLE (dpa). Wer ein schrottreifes Auto zum Ausschlachten verschenkt, ohne sich um die ordnungsgemäße Entsorgung zu kümmern, macht sich wegen umweltgefährdender Abfallbeseitigung strafbar.

Dies hat das Oberlandesgericht Celle in einem am Freitag veröffentlichten Urteil entschieden. Ein junger Mann hatte seinen fahruntauglichen 22 Jahre alten Wagen verschenkt. Später war das Fahrzeug ohne Kennzeichen abgestellt in Hannover aufgetaucht.

Jeder Fahrzeughalter sei verpflichtet, sein Auto einer anerkannten Rücknahmestelle oder einem Demontagebetrieb zu überlassen. Auch ein Kfz-Händler kann den Wagen entgegennehmen, wenn er sich zu einer ordentlichen Entsorgung verpflichtet.

Topics
Schlagworte
Recht (11715)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »