Ärzte Zeitung, 17.02.2010

Selbstanzeigen sind sprunghaft gestiegen

WIESBADEN (dpa/eb). Die Zahl der Selbstanzeigen reuiger Steuersünder steigt rasant. Einige Bundesländer melden hunderte Nacherklärungen.

Allein in Hessen habe sich die Zahl binnen fünf Tagen auf 330 verdreifacht, teilte das Finanzministerium in Wiesbaden mit. Vergangenen Donnerstag hätten erst 113 solcher Anzeigen vorgelegen. Der hessische Finanzminister Karlheinz Weimar (CDU) riet Betroffenen, für Selbstanzeigen sei es noch nicht zu spät.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »