Ärzte Zeitung, 17.03.2011

Urteil zur Bestechlichkeit von Ärzten erst im Mai

KARLSRUHE (mwo). Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat heute über die Frage verhandelt, ob Ärzte wegen Bestechlichkeit strafrechtlich belangt werden können. Sein Urteil will er am 5. Mai verkünden.

Die Frage ist seit Langem umstritten, mehrere Instanzgerichte haben sie zuletzt bejaht. Im konkreten Fall bot ein Medizingerätehersteller Ärzten Vergünstigungen für Praxisgeräte, wenn sie ihrerseits ihren Patienten Reizstromtherapiegeräte verordnen.

Das Landgericht Stade hatte die Anwendbarkeit des Bestechungsparagrafen bejaht. Hier liege aber keine Bestechung vor, weil der Arzt bei Hilfsmitteln keinen Einfluss darauf habe, welcher Gerätehersteller zum Zuge kommt.

Topics
Schlagworte
Recht (11954)
Praxisführung (14741)
Organisationen
BGH (916)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »