Ärzte Zeitung, 20.02.2012

Facebook-Account beschlagnahmt

REUTLINGEN (dpa). Erstmals in der deutschen Rechtsgeschichte hat ein Richter einen Facebook-Account beschlagnahmt, um einen Angeklagten zu überführen.

Angeklagt vor dem Reutlinger Amtsgericht ist ein 20-Jähriger, der einem Kumpel über das soziale Netzwerk den entscheidenden Tipp für einen Einbruch im Wohnhaus einer befreundeten Familie gegeben haben soll.

Ob es der Richter wirklich schafft, an die Facebook-Daten heranzukommen, ist noch unklar.

Sollte er Erfolg haben, könnte das soziale Netzwerk in Zukunft in sehr vielen Prozessen als Beweismittel eine Rolle spielen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »