Ärzte Zeitung, 08.05.2012

Verfassungsbeschwerde gegen Basispflege-Urteil?

HAMBURG (mwo). Im Streit um die Basispflegetherapie gegen Neurodermitis strebt ein Mitglied des Deutschen Neurodermitis Bundes nun eine Verfassungsbeschwerde an.

Wie berichtet, hatte das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel im März eine Leistungspflicht der GKV verneint, weil der Gemeinsame Bundesausschuss bislang keine Ausnahme vom Ausschluss rezeptfreier Arzneimittel beschlossen habe.

Die Patientenorganisation kritisiert dies als "fiskalpolitisches Urteil".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »