Ärzte Zeitung, 21.05.2012

Klinik-Ambulanz mit Besuchsbereitschaft?

DÜSSELDORF (mwo). Der Streit um die Einbindung von Krankenhäusern in den Notfalldienst wird das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel beschäftigen.

Das Sozialgericht (SG) Düsseldorf hat die Klage einer Klinik abgewiesen, ließ aber die Sprungrevision zum BSG zu. Streitig ist die Abrechnung der "Zusatzpauschale Besuchsbereitschaft".

Die Klinik meint, der Gesetzgeber wolle hier eine Gleichbehandlung mit dem vertragsärztlichen Notdienst. Laut SG sind Notfallbehandlungen durch Krankenhäuser aber auf den Standort ihrer Ambulanzen beschränkt.

Az.: S 2 KA 154/08

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »