Ärzte Zeitung, 13.06.2012

Kondome und Pornos gehören zum Reisebedarf

MÜNCHEN/BERLIN (eb). Kondome, Cremes, DVDs und Einwegkameras zählen, genauso wie pornografische Magazine, zum Reisebedarf und dürfen deshalb auch sonntags in einem Sexshop am Münchener Hauptbahnhof verkauft werden.

Darauf weist die Deutsche Anwaltsauskunft mit Blick auf ein Urteil des Verwaltungsgerichts München hin.

Einige Artikel, wie ein erotisches Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel, müssten dann zwar aus dem Sortiment genommen werden, aber das Angebot muss nicht generell beschränkt werden, wie es das Kreisverwaltungsreferat für Sonntage durchsetzen wollte.

Über den Inhalt oder Verwendungszweck der einzelnen Produkte stehe schließlich nichts im Gesetz, argumentierten die Richter.

Az.: M 16 K 11.5642

Topics
Schlagworte
Recht (11947)
Panorama (30492)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »