Ärzte Zeitung, 14.02.2013

Bewertungsportal

Redakteur soll Nutzerdaten rausgeben

DUISBURG. Gegen einen Online-Redakteur des Bewertungsportals klinikbewertungen.de hat das Amtsgericht Duisburg fünf Tage Beugehaft verhängt.

Die Berufung auf sein Zeugnisverweigerungsrecht wollte das Amtsgericht nicht akzeptieren. Der Redakteur soll damit gezwungen werden, Daten eines Nutzers zu nennen, der eine negative Bewertung auf dem Portal abgegeben hatte.

Gegen ihn hatte eine Therapeutin der Rehaklinik Bad Hamm Strafanzeige erstattet.

Die beanstandete Passage wurde daraufhin zwar von der Website gelöscht. Das war im August 2011. Die Klägerin besteht jedoch auf dem Strafverfahren. (cw)

Topics
Schlagworte
Recht (11864)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »