Ärzte Zeitung App, 30.05.2014

Trier

129 Kilo Amphetamin sichergestellt

TRIER. Zollfahnder haben in der Region Trier eine Rekordmenge synthetischer Drogen entdeckt: Bei der Kontrolle eines spanischen Lastkraftwagens stießen sie auf 129 Kilogramm Amphetamin.

Dies sei deutschlandweit die größte sichergestellte Menge an synthetischen Drogen der vergangenen fünf Jahre, teilten die Staatsanwaltschaft Trier und der Zoll am Mittwoch in Trier mit.

Die in sechs Sporttaschen verpackten synthetischen Drogen hätten einen Straßenverkaufswert von fast zwei Millionen Euro. Der 55 Jahre alte Lastkraftwagenfahrer wurde verhaftet. Nach ersten Ermittlungen sei das Rauschgift wahrscheinlich für den südeuropäischen Markt bestimmt gewesen, hieß es. (dpa)

Topics
Schlagworte
Recht (11720)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »