Ärzte Zeitung, 09.10.2015

Ex-Krankenpfleger Niels H.

Weitere vier Todesopfer?

OLDENBURG. Der wegen Mordes verurteilte Ex-Krankenpfleger Niels H. hat nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft vier weitere Patienten auf dem Gewissen.

Nach Exhumierungen bestehe der dringende Verdacht, dass der Pfleger weitere vier Menschen mit der Gabe von Ajmalin getötet habe, teilte die Anklagebehörde in Oldenburg am Donnerstag mit.

Damit erhöht sich die Zahl der bei Exhumierungen nachgewiesenen Fälle auf 14. Die Ermittlungen auf weiteren Friedhöfen in der Region werden fortgesetzt und sind bis ins nächste Jahr hinein geplant.

Vor gut einem Jahr begann in Oldenburg der Prozess gegen Niels H, die Richter verurteilten ihn wegen des Mordes an fünf Patienten am Klinikum Delmenhorst zu lebenslanger Haft. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »