Ärzte Zeitung, 25.02.2016

Hessen

Unterlassene Hilfeleistung? Staatsanwalt ermittelt

KORBACH. Rettungskräfte im Visier der Staatsanwaltschaft: Nachdem ein Mann in Korbach womöglich gestorben ist, weil Retter nicht früh genug zum Notfallort gefahren waren, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft Kassel wegen unterlassener Hilfeleistung.

Mehrere Medien in Hessen hatten über den Fall berichtet: Der 33-Jährige lag in der Nacht zum Sonntag in einem Innenhof in der Korbacher Altstadt.

Ein Gastwirt entdeckte ihn dort und alarmierte nach eigenen Angaben erst die Notdienstleitstelle unter 112 und dann - weil er von dort an die Polizei verwiesen wurde - mehrfach die Ordnungshüter.

Doch erst am Sonntagvormittag sei der Notarzt verständigt worden, der den Tod des Mannes feststellte. (eb)

Topics
Schlagworte
Recht (11492)
Hessen (542)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Hauttest spürt Parkinson auf

Wie können Ärzte zuverlässig Parkinson erkennen? Eine Biopsie könnte die Lösung sein. Forscher haben hier Unterschiede zwischen Kranken und Gesunden aufgespürt. mehr »

Ein Dorf nur für Geflüchtete

Einmal in Deutschland angekommen, müssen viele Flüchtlinge einen neuen, nun geschützten Alltag finden. Das "Michaelisdorf" in Darmstadt hilft Frauen und ihren Kindern dabei - trotz kultureller Hürden. mehr »

Robo-Baby macht Lust auf echte Kinder

Eigentlich sollten schreiende Babysimulator-Puppen Teenager von Schwangerschaften abhalten. Doch das Gegenteil ist der Fall, fanden nun australische Forscher heraus. mehr »